Über uns


Der Verein Yoseikan St.Gallen wurde am 12. September 1992 gegründet. Das Dojo (Trainingsraum) befand sich in den ersten paar Jahren in Mörschwil im Schloss Watt. Dort wurde der Verein langsam immer grösser, so dass man sich entschloss in die Stadt St.Gallen zu ziehen. Hier sollte dem Verein die Möglichkeit gegeben werden, weiterzuwachsen und Yoseikan-Budo bekannter zu machen. In St.Gallen wurde zuerst im „alten“ Kongresszentrum Schützengarten trainiert, bis der Umbau des neuen Dojos an der unteren Mühletreppe in St.Georgen fertig war. Mehrere Jahre wurde in St.Georgen trainiert, bis das Trainingslokal wegen ansteigender Mietzinsen aufgegeben werden musste. Glücklicherweise konnte ein neues Trainingslokal am Oberen Graben in St.Gallen, in den Lokalitäten des Wendo-Vereins St.Gallen, gefunden werden. Leider war dies nur für wenige Jahre der Fall, da der Wendo Verein wegen finanzieller Schwierigkeiten nicht mehr in der Lage war, das Lokal aufrechtzuerhalten. Da wir die Miete für das ganze Lokal nicht aufbringen konnten, mussten wir uns wohl oder übel ein neues suchen. Wir durften übergangsmässig im Dojo des Judo-Clubs St.Gallen/Gossau an der Volksbadstrasse trainieren, um dann in unseren derzeitigen Trainingsraum zu wechseln. Seit Mai 2007 trainieren wir im Athletik Zentrum St.Gallen und hoffen, hier eine feste Bleibe für die folgenden Jahre zu haben.

Zu Beginn trainierten wir ohne Matten, was für eine Kampfsportart mit einem beträchtlichen Repertoire an Wurf- und Bodentechniken nicht ganz so einfach war. Daraufhin hat sich der Verein entschlossen, neue Matten zu kaufen. Seit März 2008 sind wir nun im Besitz neuer Matten und können somit wieder das volle Potential unserer Kampfsportart, des Yoseikan-Budo, ausnützen.

Der Yoseikan Verein St.Gallen hat seit seiner Gründung mehr als 15 Schweizermeistertitel geholt. Auch auf internationalem Terrain konnten unsere Wettkämpfer immer wieder Erfolge verbuchen. Wie an der Europameisterschaft im Mai 2006, wo sich die St.Galler Mannschaft den Titel sichern konnte. An der Weltmeisterschaft 2007 sicherte sich die Schweizer Nationalmannschaft die Goldmedaille mit St.Galler Beteiligung. Der Verein stellt regelmässig Athleten für das Schweizer Wettkampfkader.